Visualisierung im Herbst.

You are currently viewing Visualisierung im Herbst.

Mentaler Spaziergang durch den inneren Herbstgarten. Ruhe und Harmonie schöpfen. Eine Fantasiereise.

Diese Übung

  • fördert den Blick für das, was da ist.
  • schenkt Ruhe und mehr Gelassenheit.
  • trainiert deine Vorstellungskraft und Konzentration.

Fantasiereisen arbeiten mit inneren Bildern – also mit deiner Vorstellungskraft. Sie laden dich dazu ein den Raum, in dem du jetzt gerade bist, zu verlassen und neue Räume für dich zu entdecken. Zum einen, fällt es auf diese Weise oft leichter zu entspannen. Zum anderen, kannst du mithilfe deines Kopfkinos neue Blickwinkel auf eine Situation entdecken, mehr über deine Gefühlsstrukturen erfahren und nützliche Bilder entstehen lassen, die dir im Alltag helfen mehr Ruhe, Dankbarkeit oder Selbstvertrauen zu erleben.

Tipp

Noch Schwierigkeiten, dich auf die Übung zu konzentrieren?

Je öfter du solche Visualisierungsübungen machst, desto schneller findest du Zugang zu deinem Kopfkino und umso leichter kannst du abschalten.

Dabei aber nicht gleich in die Perfektionismusfalle tappen: „das muss ich jetzt regelmäßig, am besten täglich machen!“ Bleib locker. Wenn du zum Beispiel 10 Minuten am Sonntagmorgen, bevor du aufstehst, dafür nutzt, kann das ein wunderschönes Ritual werden.